Partner

François Reyl

François Reyl

PARTNER, GENERALDIREKTOR, MITGLIED DES EXEKUTIVAUSSCHUSSES

Karriere

François Reyl begann seine Karriere 1989 bei Jones Day in New York. Danach kam er als Anwalt zur Abteilung Corporate nach Paris. 1995 wechselte er zur Credit Suisse First Boston in London, zuerst innerhalb der Abteilung Fusionen und Übernahmen und ab 1998 als Mitgründer der LBO Coverage Group. Während dieser Zeit war er an zahlreichen Fusionen, Übernahmen, LBOs, Börsengängen und Finanzierungen beteiligt. Ab Januar 2001 zeichnete er als Managing Director verantwortlich.
François Reyl kam 2002 als Partner und Leiter Geschäftsentwicklung zur REYL & Cie AG. 2008 wurde er Generaldirektor. Auf seine Initiative hin entwickelte die REYL & Cie AG eine internationale Präsenz und weitete das Tätigkeitsspektrum erheblich aus, unter anderem mit der Auflegung der RAM Funds, der Einführung der REYL Prime Solutions, des Corporate Advisory & Structuring und der Asset Services. François Reyl führte auch die verschiedenen sozialen und wohltätigen Programme der Reyl & Cie AG ein, insbesondere gründete er 2014 die Stiftung Research for Life.

Hochschulausbildung

François Reyl hält einen juristischen Abschluss der Universität Genf (lic. iur., 1987; Steuerrecht, 1998) und der New York University (MCJ, 1989).  Er ist Mitglied der New Yorker und der Pariser Anwaltskammer.